Mittwoch, 26. März 2014

Es war einmal (3)



Mutter und Kind!








(1684 - 1744), deutscher Mediziner und Philologe





Das ist mein Frauli mit ihrer Mutti 1955! 
(Die Mutti ist jetzt auch schon acht Jahre tot - Kinder wie die Zeit vergeht)




Das nächste Bild finde ich sehr interessant.. .. ..
(weil offene Fenster wecken bei Katzen immer die Neugierde)





Die Mama hieß "Else" und war auf dem Bild 30 Jahre alt.

Gewickelt wurde wohl auf einer Kommode oder Waschtisch?
Tja, das waren andere Zeiten!

Die Tochter großziehen war nicht leicht, 
als sie ein halbes Jahr alt war, hat sie von einem Tag auf den anderen, keinen Tropfen Milch mehr getrunken!

Doch irgendwie muss sie es trotzdem geschafft haben, maunz!










Noch mehr "Es-war-einmal-Beiträge" findest du hier bei "Michaela" (Klick)




Und hier.. .. ..
 
 gerne zeige ich dir auch meine Mutter-Kind-Fotos .. .. ..







Hat die Susikatze nicht eine liebevolle und hübsche Mutti gehabt?
(Ja gehabt, sie wurde von einem Auto angefahren und war sofort tot) 







Aber zu Lebzeiten hat sie immer gut auf mich aufgepasst!




Genauso wie diese Zwei aufeinander achtgeben?








Ob das auch Mutter und Kind sind, sie sehen sich aber nicht sehr ähnlich?



Oder sind das vielleicht Geschwister?


Nein, diese Zwei sind nicht verwandt.
 Frauli hat das Kleine selbst vor Jahren gehäkelt (hihi) und es "Schaf "genannt!







Und damit es nicht ganz alleine sein Dasein fristen muss, 
darf es jetzt dem anderen Schäfchen Gesellschaft leisten!






Und zusammen trotzen sie allen Widrigkeiten des Lebens.. .. ..
Ist das nicht ein schönes Happy-End?

So hat auch dieser Post heute einen passenden Abschluss gefunden
und wenn sie nicht gestorben sind,

                                                    dann trotzen sie noch .. .. ..



Schön, das Du zugehört hast,


Deine




© Phil Bosmans (1922 - 2012), 
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, ›der moderne Franziskus‹


Kommentare:

  1. Dieses Mal fehlen mir die passenden Worte.

    Es ist gut, dass es so liebevolle Erinnerungen gibt...und ihr so fürsorgliche Mütter im Herzen habt!

    Die Schafe von hinten sind sehr süß!

    Ganz liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susi,
    was für schöne Erinnerungen.
    Mensch, Frauli hatte ja einen prächtigen Haarschopf, als sie klein war.
    Und meine Mama ist auch schon 14 Jahre tot, die Zeit vergeht so schnell.
    Aber die Erinnerungen bleiben, und das ist doch auch schön.
    Grüße mir die süßen Schafe und pass auf Dich und Frauli auf,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susi,
    ach was warst Du eine Süße und Deine Mama war auch so hübsch. Meine Felidae ist seit heute morgen bei Ihren Ziehkatern Panther und Tiger im Regenbogenland.
    Liebe und traurige Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina, das ist eine sehr traurige Nachricht, ich habe dir einen Kommentar hinterlassen.

      Löschen
    2. Liebe Susi, liebe Heidi
      vielen lieben Dank für den lieben Kommentar und dieses wunderschöne Gedicht, welches Ihr bei mir gelassen hat.
      Ich gebe zu das die Tränen danach nicht mehr versiegen wollten, aber ich finde es wunderschön und passend.
      Jetzt liegt mein Mäuschen an Ihrem Lieblingsplatz im Garten und immer wenn ich aus dem Küchenfenster schaue, sehe ich sie.
      Liebe Grüße
      Bettina

      Löschen
  4. Ich mag sie sehr, Deine Erinnerungsgeschichten. Die Bilder sind so nett. Irgendwie hatte ich damals auch so eine Babyfrisur. Ich hab das mal bei meinen Mädels probiert, es hat nicht gehalten.....
    liebe Grüsse und Euch beiden einen schönen Tag wünscht Euch
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Alte Fotos finde ich immer wieder reizvoll, zumal wenn sie auch noch etwas mit einem selbst zu tun haben. Es sind unauslöschliche Erinnerungen des eigenen Lebens und ich finde, je älter man wird, um so kostbarer werden diese Schätze. Manchmal finde ich es erschreckend, wie lange diese Geschichten, die alte Fotos erzählen, schon her sind. Von meiner Mutter und mir gibt es ähnliche Bilder. Das nächste Mal, wenn ich sie besuchen fahre, müssen wir sie mal wieder hervorkramen und gemeinsam ansehen. Sie sind aus dem gleichen Jahrgang wie Deine...
    Hach, und die Bilder von Susis Mama sind ja auch allerliebst. Traurig, welches Schicksal sie ereilt hat.
    Liebe Grüße an Euch Beide
    Inge

    AntwortenLöschen
  6. huch, in meinem Kommentar sind einige Wörter verschwunden... Hinter "Geschichten" fehlten die Worte "her sind".

    AntwortenLöschen
  7. Ach...da geht einem das Herz auf.

    Einmal die schönen Kinderfotos mit der Mama von Frauli, dann die süssen Katzenfotos und dazu so ein schönes Ende.

    Ich liebe es so alte Fotos anzuschauen. Finde auch immer je älter man wird um so mehr kann man entdecken. Mein Vater ist leider viel zu früh gestorben, ich war noch Kind, aber bei der Erinnerung wird mir immer warm ums Herz.

    Mit deiner Miezenmutti liebe Susi tut mir leid. Das war bestimmt furchtbar, so weiß ich auch wie Mensch leiden kann. Der Trost findet sich das von irgendwo der Blick auf die Erde gehen wird und man an die schönen gemeinsamen Stunden denkt.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  8. Ach was für schöne Fotos, von Frauli mit Mama und deine Fotso mit Mama, es ist eine Freude sie anzuschauen. Ich habe auch eine Fotoschatzkiste, da sind auch so schöne Fotos drin.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Das sind wundervolle, Mama-Tochterfotos von euch! Einen gemütlichen Abend und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  10. das gedicht ist soo schön und so wahr♥
    tolle bilder....und erinnerungen!
    gglG

    AntwortenLöschen
  11. ...was für wundervolle Fotos, sehr schön die kleine Heidi mit ihrer Mama und Susi deine Mama war so eine zauberhafte bunte Schönheit.
    Alles Liebe von Tatjana und den Buben

    AntwortenLöschen
  12. Wie gut, dass man die Fotos zur Erinnerung hat, immer wieder holt man sich damit eine Gefühl von Verbundenheit zurück, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  13. Ach, liebe Susi, du hattest wirklich eine wunderschön und wie man sieht, auch liebevolle Mama, ganz genauso wie es auch bei deinem Frauchen der Fall war.
    Die Fotos sind wunderschön und eine tolle Erinnerung an vergangene Zeiten, aber dies Innigkeit, die bewahrt man sich einfach im Herzen.

    Das gehäkelte Schäfchen hat tolle Gesellschaft bekommen und fühlt sich bestimmt schäfchenwohl bei seinem Kumpanen. :-)

    Liebe Grüße schickt dir und deinem Frauchen
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susi,

    ja du hattest eine sehr hübsche und wie zu sehen ist eine liebevolle Mama. Toll das du solche Bilder haben darfst wo du mit deiner Mama zu sehen bist.
    Dein Frauli...wow was für Haare sie in sooo jungen Jahren gehabt hat. :-)
    Sehr schöne Erinnerungsbilder von ihrer Mama und sie als Baby. Der Blick von Mutter zu Kind zeigt Liebe.

    Grüessli
    Julia

    ...und natürlich auch von Fiona.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susi,
    das *Offene-Fenster-Bild* hat auch meine Neugierde sehr geweckt. Die glänzend lackierte türe hat mich sehr an das Haus meiner Oma erinnert, genau so wie die Sprossenfenster. Man kann auch den Kitt erkennen ;o) Und das aufgeschlagene Bett mit der herrlichen Bettwäsche... ein sehr interessantes Photo. Aber natürlich habe ich auch Frauli bewundert. So eine Haarpracht, daß sie sogar schon *Frisur* tragen konnte :o) Eine sehr schöne Erinnerung!
    Aber auch Dich mit Deiner Mamma zu sehen ist schön. Eine Glückskatze! Sie hat Babys gehabt, das ist das allergrößte Glück!
    Ich wünsche Dir und Frauli einen sonnigen Tag. seid lieb gegrüßt von der Elke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi,

    herrlich sehen diese alten Fotos aus. Sie strahlen für mich auch wirklich viel Ruhe und Gelassenheit aus. Ja, ein Mutterherz ist riesengroß davon bin ich überzeugt und Dein süßes Schäfchen würde ich auch glatt adoptieren, es ist wirklich putzig und so ist es sicher auch ein glückliches Schaf :-) Susis Mama ist ja wirklich auch eine wunderschöne Katze gewesen.

    Liebe Grüße und dicke Katzenknuddler für die Susi

    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein wunderbarer Beitrag ich sage ein ganz liebes Dankeschön!!
    Bitte verzeih das ich so lange nicht da war, leider gibg es mir nicht so gut...
    Aber nun geht es wieder los :-)

    Ganzu lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  18. ...das sind schöne Erinnerungen, liebe Heidi,
    diese Bilder...danke, dass du die mit uns teilst,

    lieber Gruß
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Susi,
    Wow, das ist wirklich interessant!
    Der Blick durch das Fenster in eine andere Zeit - ein tolles Bild!
    Dein Frauli war ein süßes Baby und du warst auch ein süßes Baby :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  20. Olá amiga, vim desejar-lhe um abençoada semana.
    Belas recordações!!!
    Doce abraço Marie.

    AntwortenLöschen
  21. Mir gefällt Dein Beitrag auch sehr gut!
    Das Gedicht mag ich auch sehr gerne, aber leider trifft es nicht immer zu!
    Ich hatte eine geliebte Oma, die für mich immer da war, leider nur bis zu meinem 10. Geburtstag!
    Sei lieb gegrüßt Gisela

    AntwortenLöschen